Einbrüche

Es ist interessant zu erfahren, dass in Deutschland etwa alle zwei Minuten ein Einbruch stattfindet. Diese Zahl nimmt mit jedem Jahr leider zu und vor allem technischer Fortschritt macht Einbrüche immer lukrativer. PCs, Laptops, Tablets und externe Festplatten sind verlockendes Diebesgut, dass sich schnell und unkompliziert entwenden lässt. Es reicht ein gekipptes Fenster und schon können Einbrecher ungehindert in ein Haus einsteigen und alles stehlen, dass nicht etwas größer oder schwerer ist. Doch es gibt Möglichkeiten, wie man sich schützen kann.

Alarmanlagen und Einbruchschutz
Moderne Alarmanlagen wurden mit den Jahren immer effizienter und sind mittlerweile in der Lage, die geringsten Veränderungen an einem Fenster oder einer Tür zu erkennen. So ist ein Fenster Einbruchschutz durchaus in der Lage zu erkennen, ob ein Fenster von seinen Besitzern in Kippstellung gelassen wurde oder ob grade ein Einbrecher versucht, dieses aufzubrechen. Sollte letzteres der Fall sein, schlägt die Anlage natürlich sofort Alarm, wodurch sich die meisten Einbrecher abschrecken lassen und die Flucht ergreifen. Doch das ist noch längst nicht alles, wozu diese Anlagen fähig sind.

Echtzeitbenachrichtigung
Sollte ein Einbruch festgestellt werden, so schicken diese Anlagen, sofern sie mit dem Internet oder Telefon verbunden sind, eine SMS oder Benachrichtigung per App an die Besitzer, so dass diese sofort wissen, dass etwas im Argen liegt. Diese können dann sofort die Polizei benachrichtigen, so dass die Einbrecher auf frischer Tat ertappt werden, sollten sie nicht schon wegen des Alarms die Flucht ergriffen haben.