Biogärten werden immer beliebter

Biogarten ist nicht nur ein Modewort, es ist ein Trend, der immer weitere Kreise zieht.
Auch so manche Schrebergartenanlage hat heute den ein oder anderen Biogarten mitten in der Anlage.
Früher hätte man den Biogarten als unordentlich und ungepflegt bezeichnet.

Heute weiß man, wie wichtig kleine Biotope für die Umwelt und für kleine Tiere und Insekten sind.
So manche Feldmaus und so mancher Schmetterling werden vielleicht bald nicht mehr von Aussterben bedroht sein,
wenn es bald viele Biogärten in den Großstädten gibt. Doch auch auf dem Dorf sind Biogärten eine gute Erfindung.

Nirgends sonst kann man derart natürlich aromatisch Tomaten und Erdbeeren züchten wie im Biogarten.
Eine bunte Blumenwiese, die Kinder sonst fast nur noch im Bilderbuch oder auf einer behüteten Alm finden,
ist auch für Erwachsene ein besonderes Erlebnis.

Man muss nicht erst in den botanischen Garten der Universität gehen, man kann im heimischen Garten ein bisschen Bio walten lassen.