So schützen Sie die Umwelt

Die Umwelt ist auf vielschichtige Art gefährdet. Ebenso ist Umweltschutz ist in vielen Formen, sowohl direkt als auch indirekt, möglich. Wenn Sie zum Beispiel weniger Müll produzieren oder Abfall trennen, ist das ein Beitrag zum Ressourcen- und Klimaschutz. Es wird nämlich zum Altpapierrecycling und zum Einschmelzen von Altglas sehr viel weniger Energie benötigt als zur Produktion von Papier und Glas aus neuen Rohstoffen. Energie sparen ist natürlich immer von Bedeutung für den Schutz der Umwelt. Ob beim Heizen, Wasserverbrauch oder bei der Fahrzeugnutzung. Diesen Punkt sollten Sie immer im Auge behalten.

Oder schauen Sie sich einmal die Inhaltsstoffe der Waren, die Sie täglich benutzen, an. In Kosmetik, Elektronikartikeln, Kleidung und sogar Lebensmitteln sind Chemikalien enthalten, mit denen Sie unweigerlich in Berührung kommen. Sie können sich und die Umwelt schützen, indem Sie die Produkte nicht konsumieren. Durch die industrialisierte Landwirtschaft und die Überfischung der Weltmeere, um nur zwei Gründe zu nennen, gibt es große Probleme für Mensch, Tier und Umwelt. Deshalb ist es besonders im Bereich der Lebensmittel wichtig, auch auf die Herkunft zu achten.

Um global zum Umweltschutz beizutragen, bietet es sich an, Mitglied in einer Organisation, die sich für die Belange der Umwelt einsetzt, zu werden.